Quellen zur Geschichte des Klosters Werden a.d. Ruhr II

Start - Werdener Geschichtsquellen

Die vorliegende Quellensammlung will einführen in die Geschichte des Klosters Werden a.d. Ruhr, heute ein Stadtteil im Süden Essens, unmittelbar gelegen an der unteren Ruhr. Die meist auf Latein verfassten schriftlichen Quellen werden dabei erstmals in Übersetzung angeboten, in zeitlicher Anordnung aufgeführt und sind jeweils mit Einleitung und Literaturangaben versehen.

(Geschichts-) Quellen sind diejenigen schriftlichen Überlieferungen oder Sachüberreste, die Auskunft geben über die Vergangenheit z.B. eines Ortes.

Vereinigt sind in dieser Quellensammlung viele historiografische, urkundliche und andere Texte zur Geschichte des Klosters Werden vornehmlich im Mittelalter einschließlich der Entwicklungen in Helmstedt (Doppelkloster Werden-Helmstedt) und in Territorium und Stadt Werden.

Die Quellensammlung zur Geschichte des Klosters Werden a.d. Ruhr ist im Aufbau begriffen. Daher findet für den Anwender die Quellenauswahl nur über die Navigationsleiste dieser Startseite statt.

Quellen zur Geschichte des Klosters Werden a.d. Ruhr I: Die frühen Werdener Traditionsurkunden

Schließen